• xing_icon_webseite
  • LinkedIn - Grau Kreis
  • Facebook
  • Grau YouTube Icon
  • Instagram

© 2019 by Five1

(+49) 6222 / 935-460

Otto-Hahn-Straße 1c
Walldorf, 69190
Deutschland

Unser größtes Problem heute ist nicht mehr Effizienz, sondern Komplexität.

 new work. 

Unternehmen in ihrer aktuellen Form sind Konstrukte unserer industrialisierten Welt. Ihr Fokus liegt auf Standardisierung und Effizienz. Nicht nur die Digitalisierung, sondern auch die volatilen Märkte und die demografischen wie geopolitischen Veränderungen machen unsere Welt immer komplexer. Unsere Welt wandelt sich – mit zunehmender Geschwindigkeit. 

Die Zusammenarbeit von Menschen und Maschinen hebt nicht länger nur Industrieprozesse, sondern auch Dienstleistungen auf ein neues Produktivitätsniveau. Das wird unseren Berufsalltag, die Arbeitsweisen und ganze Jobprofile nachhaltig verändern. Maschinen werden gerade die meisten Effizienz steigernden Arbeiten bald besser verrichten können als wir Menschen und so stellt sich die Frage nach unserer künftigen Rolle. 

Durch den Wegfall einfacher Tätigkeiten gewinnen wir Zeit für geistig intensivere Arbeiten. Es entstehen neue Jobs, für die jedoch deutlich mehr (IT-) Kompetenz und die Bereitschaft, immer wieder Neues zu lernen, erforderlich sind.

Zu unserem Glück fehlt dem Computer auf absehbare Zeit noch der "gesunde Menschenverstand". Jeder Kontextwechsel fällt den Maschinen noch äußerst schwer. Daher werden wir auf uns überwiegend Aufgaben in besonders vielfältigen oder besonders dynamischen Kontexten zukommen. Die Fähigkeit mit Widersprüchen umgehen zu können, sie bewusst zu machen und aktiv zu bearbeiten, wird zur Schlüsselkompetenz von Individuen und Organisationen. Das Zeitalter der Kreativökonomie bricht an. Dabei verfolgen Unternehmen und Mitarbeitern endlich das gleiche Ziel: Sinnenhaftes Arbeiten, schnellere und bessere Entscheidungsprozesse.

Qualifizierte Mitarbeiter werden in naher Zukunft - noch mehr als heute - zum höchsten Gut und stehen in Zeiten der Knappheit der Talente im Zentrum des unternehmerischen Handelns. Wer zwischen verschiedensten Aufgaben wählen kann, wünscht sich eine zukunftsweisende und sinnstiftende Arbeit. New Work beschreibt den Megatrend die Potentialentfaltung eines jeden Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. Es geht um Selbstständigkeit, Handlungsfreiheit, Selbstver-wirklichung und Teilhabe an der Gemeinschaft.

 

Damit New Work gelingt müssen die Menschen bereit sein sich mit der Frage auseinander zu setzen,  was sie wirklich wollen und ihre eigene Persönlichkeit mit in die Arbeit einbringen. Für viele bedeutet dies zunächst eine Überforderung.

 

Moderne Führung ist der Schlüssel diese Hürde zu überwinden. Es gilt ein (Arbeits-)Klima zu schaffen das zuallererst Vertrauen schafft, von Augenhöhe und Wertschätzung, von mehr Coaching und weniger Ansage geprägt ist. Eine gute Führungskraft ist, wer sich mit seiner Materie auseinander setzt und Technologien, Branche und Geschäftsmodelle versteht.  Darüber hinaus muss sie aber auch verstehen, dass Dinge wie Unternehmenskultur, unternehmerische Verantwortung, Personalpolitik und Führung als Dienstleistung am Menschen wichtig ist. Das Ziel muss sein Arbeit, soziales Umfeld sowie individuelle Interessen in Einklang zu bringen. So wird eine leistungsfördernde, aber gleichzeitig familiäre Atmosphäre geschaffen.

Unternehmen, die sich nicht an die neue Lebens- und Arbeitswelt anpassen, werden nach unserer Auffassung langfristig keinen Erfolg haben.

"Was unserer Arbeitswelt fehlt, ist vor allem Verantwortung für die Mitarbeiter"

New Work beginnt nicht bei der Kultur. Die Arbeitsplatzkultur ist vielmehr die Folge der Handlungen. So ist eine als schlecht wahrgenommene Kultur meist auf strukturelle Probleme zurückzuführen. Die Organisation steht dann der Wertschöpfung entgegen. Es geht also bei New Work nicht in erster Linie um die Humanisierung der Arbeit, sondern um eine strukturelle Verbesserungen und eine andere Einstellung zur Arbeit. Zentrale Elemente sind Selbstorganisation und Sebstverantwortung, gepaart mit der Möglichkeit überhaupt Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen treffen zu können und auch zu dürfen. ​

 

Das ist einfach gesagt, aber nicht einfach mal nebenbei auch gemacht. Die größte Hürde in uns selbst und in unserer Organisation liegt erfahrungsgemäß nämlich darin, dass wir alle es ganz anders, eben ganz klassisch gelernt haben. Wir müssen zuallererst also lernen zu verlernen - und wieder neu zu lernen. Das geht nicht über Nacht, sondern erfordert neben Disziplin auch eine Menge Geduld.  

 

Zur Unterstützung können eine ganze Reihe bewährter Konzepte eingesetzt werden. Dazu zählen strukturelle Veränderungen wie DevOps oder Value Streams, agile Verfahren wie Scrum oder Steuerungskonzepte wie Objective Key Results (OKR). Vorgehensweisen wie Lean Startup oder Design Sprint und Kreativitätstechniken wie Design Thinking oder Foresight Thinking sind ebenfalls gute Begleiter von New Work.

Bei Five1 war uns die Zusammenarbeit auf Augenhöhe von Anfang an ein großes Anliegen. Vielmehr noch als das was wir tun, stand für uns das wie wir es tun im Mittelpunkt. ​Einen Rahmen zu schaffen, in dem wertstiftende Arbeit nach und nach aus der Zusammenarbeit von selbstständig denkenden und handelnden Menschen entsteht. 

 

In nun weit über 10 Jahren seit unserer Gründung konnten wir bei der Definition dieses Rahmens unheimlich viel praktische Erfahrung sammeln. Konnten experimentieren, scheitern, lernen und immer weiter die Art wie wir zusammen arbeiten verfeinern. Heute erzielen wir nicht nur Spitzenergebnisse bei unabhängigen Arbeitgebervergleichen, sondern haben vor allem eine Atmosphäre geschaffen in der wir gerne arbeiten und viel Freude tagtäglich erleben. Wir sind überzeugt, dass uns das nicht nur zu einem besseren Ort, sondern auch zu einem besseren, kreativeren und letztlich auch innovativeren IT-Dienstleister macht. 

New Work lebt auch vom Austausch. Wir würden uns deshalb sehr freuen von ihren Herausforderungen zu hören. Sie vielleicht sogar ein Stück auf ihrer Reise zu begleiten. Machen Sie den ersten Schritt und lassen Sie uns doch ganz unverbindlich erfahren, in welcher Situation Sie sich gerade befinden und welche Hürden vor Ihnen liegen.